Lerntherapie

Herzlich willkommen im Bereich Lerntherapie des SYSTI !

Im Systemischen Therapieinstitut (SYSTI) bieten wir Diagnostik und Beratung  sowie Einzelförderung bei besonderen Problemen im Erwerb des Lesens, Rechtschreibens oder Rechnens an. Häufig treten begleitend Aufmerksamkeitsprobleme oder schulische Ängste auf. Um allen Problematiken gerecht zu werden, arbeiten wir nach einem systemisch-integrativen Lerntherapiekonzept. Unsere Mitarbeiter verfügen über ein pädagogisches oder psychologisches Studium und haben sich im Bereich Lerntherapie weiterqualifiziert. Weitere Informationen hierzu und zu den verschiedenen Lernstörungen (Legasthenie, Dyskalkulie) erhalten Sie unter dem entsprechendem Button. Unsere Praxisräume befinden sich in 96103 Hallstadt bei Bamberg, Ginsterweg 6.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, Interesse an einer lerntherapeutischen Förderung für Ihr Kind oder für sich selbst haben, bzw. einen Testtermin für die Überprüfung einer möglichen Lernstörung oder -schwäche vereinbaren möchten, können Sie sich gerne über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Neuaufnahmen zur Diagnostik, Beratung und Therapie können:
Montag und Freitag zwischen 9.00 und 10.00 Uhr oder donnerstags zwischen 16.00 und 17.00 Uhr telefonisch angenommen werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir je Quartal nur so viele neue Klienten annehmen können, wie wir gut bearbeiten können. Leider muss deshalb teilweise mit Wartezeiten gerechnet werden.

Ein besonderer Schwerpunkt der Leitung des SYSTI (Dr. Schardt) liegt im Bereich Rechenstörungen (Dyskalkulie). Aus einem Forschungsprojekt heraus, wurde die Bamberger Dyskalkuliediagnostik entwickelt (BADYS 1-4+). Sie dient der differenzierten Erfassung von Rechenstörungen und kann als Ausgangspunkt für die Therapieplanung genutzt werden. Parallel dazu entwickelte die Mitautorin Frau Dr. Merdian verschiedene Fördermaterialien. Nähere Informationen hierzu und Hinweise zu weiteren Fördermaterialien erhalten Sie beim PAEPSY-VERLAG.

Für Interessierte, betroffene Eltern, Lehrkräfte oder andere Fachkräfte, die sich eingehender mit dem Thema Lernstörungen befassen möchten, haben wir Literaturtipps und weiterführende Links zu Verbänden, Beratungs- und Therapieeinrichtungen aufgeführt.