Weiterbildung Lerntherapie nach BVL®

Vorteil des BVL-zertifizierten Lehrgangs

Die Zertifizierung durch den Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (BVL) zeichnet sich durch vorgegebene hohe Qualitätskriterien aus, sodass die noch nicht geschützte Bezeichnung Lerntherapeut mit einem offiziellen Gütesiegel versehen wird. Dies ermöglicht neben einer fundierten Theoriegrundlage mit Praxisbezug eine breite Anerkennung der Qualifikation z.B. bei Jugendämtern, sodass die Kosten einer Lerntherapie eigener Klienten bei Erfüllung der Voraussetzungen nach § 35a SGB XIII übernommen werden können.

Um ein Zertifikat als „Dyslexietherapeut nach BVL® bzw. Dyskalkulietherapeut nach BVL“ zu erhalten sind ebenso wie für den SYSTI-Lehrgang zunächst die Absolvierung der Grundlagenseminare zu Legasthenie, Dyskalkulie und AD(H)S sowie die ergänzenden Veranstaltungen Intelligenz- und Leistungsdiagnostik, Elternberatung und Formales, Fallseminar Lerntherapie, Lernmotivation und Lernstrategien sowie Grundlagen der Kindertherapie notwendig. Dies wird ergänzt durch selbständige Literaturarbeit. Zusätzlich müssen 50 (Einzellehrgang) bis 70 (Kombilehrgang) Supervisionseinheiten, 20 bis 30 Hospitationseinheiten absolviert und 3 bis 4 Fallberichte verfasst werden. Die Weiterbildung endet mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter FORTBILDUNGEN-VERANSTALTUNGSTERMINE.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne unsere Informationsbroschüre zu den Weiterbildungslehrgängen nach BVL zu, in der alle notwendigen Einheiten sowie die Lehrgangskosten differenziert dargestellt sind. Die Kursgebühren (275 € je Modul) können jeweils bis zu zwei Wochen vor jeder Veranstaltung überwiesen werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

Es besteht die Möglichkeit zunächst den Abschluss als Systemisch-Integrative/r Lerntherapeut/in – SYSTI zu absolvieren und im Anschluss die, für den BVL-zertifizierten Abschluss notwendigen, weiteren Stunden und Fälle zu ergänzen und im Aufbau das Zertifikat als Dyslexie- und/oder Dyskalkulietherapeut nach BVL zu erwerben

Die Teilnahme an Teilblöcken als einzelne Fortbildungsveranstaltung ist jederzeit möglich. Ebenso können die Supervisionstermine einzeln belegt werden. Voraussetzung ist jedoch die praktische Arbeit mit von Lern- und/oder Verhaltensproblematiken betroffenen Kindern oder Jugendlichen.

Wenn Sie sich für das Fortbildungsangebot interessieren, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an uns. Sollten Sie noch persönliche Rückfragen haben, steht Ihnen Frau Hojer gerne dienstags bis donnerstags zwischen 10.00 und 11.00 Uhr telefonisch persönlich zur Verfügung.

Falls Sie sich für einen Gesamtlehrgang oder einzelne Veranstaltungen anmelden möchten, klicken Sie bitte auf das jeweilige Anmeldeformular oben rechts. Vielen Dank!

Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

zurück zu WEITERBILDUNG LERNTHERAPIE